Alle Artikel von admin_webergesellschaft

Jahrestreffen 2019 in Baden-Baden

Das diesjährige Mitgliedertreffen wird in der Zeit vom 6. bis 8. September 2019 in Baden-Baden stattfinden. In Zusammenarbeit mit unserem Mitglied Dr. Joachim Draheim haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt, für das wir Sie hoffentlich interessieren können:

Freitag, 6. September
Anreise

Samstag, 7. September
10.00-12.00 Uhr
geführter Rundgang mit Dr. Joachim Draheim durch das Zentrum der Stadt mit Theater, Kurhaus, Lichtentaler Allee, den Häusern von Clara Schumann, Giacomo Meyerbeer, Jacques Rosenhain u. a. (als Berater Michael Schuncke, Schuncke-Archiv Baden-Baden)

14.00-15.30 Uhr
Mitgliederversammlung (Tagungssaal, Hotel Merkur)

16.00-16.45 Uhr
Vortrag, Frank Ziegler: Weber in Baden-Baden (Tagungssaal, Hotel Merkur)

Fahrt nach Lichtental zum Brahms-Haus

17.30-18.00 Uhr
Führung durch das Brahms-Haus mit Joachim Draheim

18.00-18.45 Uhr
Kleines Sonderkonzert im Studio des Brahms-Hauses mit Schülern des Musik-Gymnasiums und Bundespreisträgern von „Jugend musiziert“
Werke von C. M. v. Weber, Johannes Brahms und Pauline Viardot
Alma Unseld, Sopran; Georg Schäfer, Klavier; Joachim Draheim, Klavier und Moderation)

ca. 19.00 Uhr
Rückfahrt nach Baden-Baden, gemütliches Beisammensein

Sonntag, 8. September
11.00-12.40 Uhr
Matinee im Alten Ratssaal des Rathauses
Konzert in Zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden, der Draheim-Stiftung „pro musica et musicis“, der Brahms-Gesellschaft, dem Schuncke-Archiv und der Gesellschaft für Musikforschung in Baden-Württemberg
Werke von C. M. v. Weber, Robert Schumann und Johannes Brahms
Iréne Naegelin, Sopran; Claus Temps, Bariton; Heike Bleckmann und Ira Maria Witoschynkyj, Klavier; Joachim Draheim, Moderation

Kulturpreis Eutin 2018 an Martin Karl-Wagner

Martin Karl-Wagner,unseren Mitgliedern spätestens seit dem letzten Jahrestreffen in Eutin als Musiker, Stadtführer, Freischütz-Arrangeur etc. in bester Erinnerung, erhält den Kulturpreis der Stadt Eutin für sein langjähriges Engagement für die Eutiner Weber-Tage.

Juliane Kahlke berichtete im Ostholsteiner Anzeiger am 6. Dezember 2018:

(Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Autorin)

Oberon-Textbuch erschienen

Soeben ist im Münchner Allitera-Verlag das Textbuch zu Carl Maria von Webers letzter Oper Oberon in der Edition von Solveig Schreiter erschienen. Sie stellt die englische Originalfassung von James Robinson Planché und die deutsche Adaption von Karl Gottfried Theodor Winkler (alias Theodor Hell) einander gegenüber.

Näheres zur Edition finden Sie hier.

Der Band ist direkt beim Verlag zu beziehen. Hier geht es zum Bestellformular.