Weberiana

MITTEILUNGSHEFT DER INTERNATIONALEN CARL-MARIA-VON-WEBER-GESELLSCHAFT

Weberiana erscheinen einmal jährlich und umfassen folgende Themensparten:

  • wissenschaftlich – historische Beiträge (ab Heft 3 / Frühjahr 1994)
  • Notizen und Arbeitsberichte aus der Weber-Forschung
  • Aufführungsberichte
  • Tonträger-Neuerscheinungen / Diskographie (kumulativ)
  • Mitteilungen aus der Gesellschaft

Ein systematisches Inhaltsverzeichnis zu allen bisher erschienenen Heften finden Sie hier.

Hauptartikel der jeweiligen Jahrbücher:

Weberiana 25, Sommer 2015

 

Weberiana

  • Eveline Bartlitz: „Den Leser mit ihm leben zu lassen“. Der lange Weg bis zu Max Maria von Webers Biographie seines Vaters
  • Markus Bandur: Mit Weber im Kino. Teil I: Begleitmusik zum Stummfilm
  • Frank Ziegler: Weber „gesalbt“ – Miszellen zur Euryanthe-Uraufführung sowie zur Wiener Ludlamshöhle
  • Michael Widmann: Francesco Morlacchi – Ein Revisionsfall für die Musikgeschichte?
  • Frank Ziegler: Therese Kaffka, geb. Brandt – Carl Maria von Webers unbekannte Schwägerin

Weberiana 24, Sommer 2014

  • Eveline Bartlitz: Streiflichter auf Oberon in Leipzig und Berlin 1826/27 – zu einer Brieferwerbung der Berliner Staatsbibliothek
  • Ortrun Landmann: Wie es zur Weber-Gruft und zum Weber-Denkmal in Dresden kam. Ein Bericht nach Archiv-Akten
  • Frank Ziegler: Daniel Gottlieb Quandt, Carl Maria von Weber und der Allgemeine Deutsche Theater-Anzeiger
  • Till Gerrit Waidelich: Die Beziehungen zwischen Carl Maria von Weber und Louis Spohr im Spiegel ihrer Korrespondenz

Weberiana 23, Frühjahr 2013

  • Albrecht Göschel: Carl Maria von Webers Freischütz: Die Modernität des Nicht-Identischen hinter Schauerromantik und Volksliedpopularität
  • Frank Ziegler: Die Webers und Hamburg
  • Dagmar Beck: Hamburg als Station auf Webers Konzertreise 1820
  • Frank Ziegler: Verschollene Dokumente zu Carl Maria von Webers Vertragsabschlüssen mit Adolph Martin Schlesinger
  • Eveline Bartlitz: „… so wird nach u. nach doch Gesamtausgabe“. Ein Blick auf Ideen und Versuche einer Brief-Gesamtausgabe Carl Maria von Webers im 19. und 20. Jahrhundert
  • Frank Ziegler: Kleiner Fund – große Überraschung: Neues zu Carl Maria von Webers Agnus Dei WeV F.20

Weberiana 22,  Sommer 2012

  • Frank Ziegler: „[…] eine Kunstreise […], von den ungünstigsten Verhältnissen der damaligen Zeiz begleitet“. Carl Maria von Webers Fahrt von Schlesien nach Württemberg 1807
  • Eveline Bartlitz: Die Anfänge der Dresdner Abend-Zeitung und des Liederkreises im Spiegel der Briefe von Friedrich August Schulze an August Apel
  • Frank Ziegler: Vom Theaterkind zur „Hochwohlangeheiratheten“. Neue Funde zu Caroline Brandt und ihrer Familie

Weberiana 21, Sommer 2011

  • Eveline Bartlitz: „Unrichtigkeit“ oder „Ungenauigkeit“? Der Streit um Webers Berliner Euryanthe-Honorar im Kontext der Auseinandersetzungen zwischen Brühl und Spontini
  • Frank Ziegler: „Nie habe ich so viel Pracht u. Glanz beysammen gesehen …“. Bemerkungen zu Musik und Theater in Dresden in den Tagebüchern der Caroline von Lindenfels
  • Till Gerrit Waidelich: „Ich will es nicht, wie weiland Carl Maria, machen“. Conradin Kreutzer, Weber, Meyerbeer und Friedrich Kind
  • Frank Ziegler: „[…] kannst vor der Hand zufrieden damit sein daß es mir recht sehr gefällt.“ Carl Maria von Weber und Gottfried Webers Te Deum

Weberiana 20, Sommer 2010

  • Frank Ziegler, Ritter von Steinsberg und Das Waldmächen als Ballett und Oper
  • Eveline Bartlitz, „Verzeihung für den schlimmen Frager!“. Der Briefwechsel zwischen Friedrich Wilhelm Jähns und Julius Benedict
  • Frank Ziegler, Die Weyrauchs – genealogische und theatergeschichtliche Hinweise

Weberiana 19, Sommer 2009

  • Ludwig Wolf / Frank Ziegler: Weber-Orte in München
  • Rita Steblin: Weber-Notizen eines Prager Adligen. Johann Nepomuk von Choteks Tagebücher 1813-1823 in Bezug auf Carl Maria von Weber
  • Charlotte Loriot: Humor und Ironie in den Opern von Carl Maria von Weber – Funktion, Bedeutung und Fragestellungen
  • Kathrin Wulfhorst: Intertextuelle Bezüge in den Freischütz-Texten von Johann August Apel und Friedrich Kind
  • Eveline Bartlitz / Frank Ziegler: Julius Benedict. Ein Komponist zwischen Weber, Rossini und Mendelssohn

Weberiana 18, Sommer 2008

  • Ryuichi Higuchi, Frank Ziegler: „Fürchte Gott! und wandle den Weg der Tugendt“. Das Stammbuch Edmund von Webers als biographische Quelle
  • Till Gerrit Waidelich: „Durch Webers Betrügerey die Hände so gebunden“. Helmina von Chézys Kampf um die Urheberrechte an ihrem Euryanthe-Libretto in ihrer Korrespondenz und Brief-Entwürfen
  • Frank Ziegler: Autobiographie und Künstlerleben. Neue Erkenntnisse zu Schriften Webers
  • Eveline Bartlitz: „Weber und kein Ende!“. Franz Webers Briefe an Friedrich Wilhelm Jähns als Quellen zur Londoner Weber-Rezeption

Weberiana 17, Sommer 2007

  • Joachim Veit, „Schöne Minka, du mußt scheiden!“ – glücklicherweise aber nicht gänzlich. Zur Wiedergabe der Widmungshandschrift von Webers Variationen über ein Air Russe (WeV R. 10) anläßlich der Wiedereröffnung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar
  • Eveline Bartlitz, Ein Blick in Carl Maria von Webers Bücherschrank
  • Frank Ziegler, JV 180 – Puzzle-Teile zu einem musikalischen Freundschaftsdienst uind Anmerkungen zu weiteren dichterisch-musikalischen Eintagsfliegen

Weberiana 16, Sommer 2006

  • Eveline Bartlitz, „Quartier in Pillnitz gemiethet“. Eine Chronik des Weber-Museums Dresden-Hosterwitz
  • Frank Ziegler, „… der Bühne Vorhang fällt nun zu.“ Franz Anton von Weber und das Eutiner Theater zwichen 1779 und 1783
  • Solveig Schreiter, Dornröschen in der falschen Hecke. Neues über Webers musikalischen Baedeker

Weberiana 15, Sommer 2005

  • Joachim Veit, Ermlitz, Apel, Freischütz, Kind und Weber. Versuche einer ersten Annäherung
  • Frank Ziegler, Die Webers in Lauchstädt – Streiflichter zur Familien- und zur regionalen Theatergeschichte
  • Günther Naumann: „Peters sang bei mir“. Das Schicksal einer jungen Mecklenburgerin aus musikalischem Hause
  • Solveig Schreiter, „Geben Sie mir nur öfters Auftrege, dieselben werden jederzeit gern und prompt besorgt werden“. Der Briefwechsel zwischen Friedrich Wilhelm Jähns und Georg Eduard Goltermann.

Weberiana 14, Sommer 2004

  • Frank Ziegler, Franz Anton von Weber und die Stöfflersche Schauspielergesellschaft
  • Frank Ziegler, Maria Anna Theresia Magdalena Antonetta von Weber alias Weyrauch. Biographische Notizen
  • Eveline Bartlitz: „Nachmittag Lieder von Großpapa studiert“. Ein Tagebuch-Fragment von Maria Karoline Freiin von Weber

Weberiana 13, Sommer 2003

  • Maria Zduniak: Carl Maria von Weber in Schlesien
  • Frank Ziegler: Spurensuche in Schlesien – Weber und Carlsruhe (Pokój)
  • Eveline Bartlitz: „… das hätte der Vater doch anders gemacht!“ – Max Maria von Webers Erinnerungen an Richard Wagner und die Dresdner Tannhäuser-Uraufführung