Eutiner Weber-Tage 2017

Das vollständige Programm finden Sie hier

Von besonderem Interesse dürfte eine Ausstellung (Juni bis November 2017) in Webers Geburtshaus zu seiner Konzertreise im Jahr 1820 sein:

Von Juli bis November 1820 unternahm Weber gemeinsam mit seiner Frau eine Konzertreise nach Norddeutschland und Kopenhagen. Dabei gastierte er am 13. September auch in seiner Geburtsstadt Eutin. Die kleine Ausstellung im wieder eröffneten Carl Maria von Weber Café nimmt Sie mit auf die Reise mit Postkutsche und Dampfschiff, zeigt Stationen und Auftrittsorte und will Ihnen die Freuden und Leiden bei einer Reise in historischer Zeit näher bringen.

(Programmflyer)

Hans Schneider (1921-2017)

Am Palmsonntag, dem 9. April 2017, verstarb in Tutzing unser Ehrenmitglied, der Musikantiquar und Verleger Prof. Dr. Hans Schneider, 96-jährig. Als er im September 1991 Mitglied der Weber-Gesellschaft wurde, hatte er auf seiner Beitrittserklärung das Feld „Beruf“ ausgefüllt mit: „Altpapierhändler“ – ein typisches Beispiel für seinen speziellen, liebenswerten Humor. Denn bei diesem „Altpapier“ handelte es sich um wertvolle handschriftliche und gedruckte Musikalien, die im 1949 gegründeten Schneider’schen Musikantiquariat in Tutzing angeboten wurden: Knapp 500 Kataloge, die durch ihre inhaltliche Seriosität ebenso bestechen wie durch die liebevolle Präsentation, dokumentieren, mit wieviel Kenntnis, Geschick und auch Geschäftssinn Hans Schneider dieses Unternehmen aufbaute und zu einem der führenden, marktbestimmenden Häuser auf diesem Gebiet formte. Weiterlesen

Freischütz in Leipzig

„Nichts an diesem Stück ist idyllisch“

Christian von Götz inszeniert an der Oper Leipzig Carl Maria von Webers „Der Freischütz“

In der Oper Leipzig entsteht derzeit ein neuer „Freischütz“. Premiere ist am 4. März, und Regie führt der international gefragte Christian von Götz, 48, der in Leipzig zuletzt 2004 gearbeitet hat. Damals landete er in der MuKo mit Paul Abrahams „Blume von Hawaii“ einen Coup.

Webers „Freischütz“ ist sozusagen der Urknall der romantischen Oper – wie inszeniert man so etwas? Weiterlesen

Mitglieder-Treffen 2017 in London

Unser nächstes Mitglieder-Treffen 2017 wird, wie bereits angekündigt, vom 10. bis 12. Februar 2017 in London stattfinden. In Zusammenarbeit mit Frau Dr. Wiebke Thormählen vom Royal College of Music (RCM) ist es uns gelungen, ein sehr interessantes Programm zusammenzustellen, durch das hoffentlich viele von Ihnen angeregt werden nach London zu kommen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Freitag, 10. Februar 2017

individuelle Anreise

15 Uhr: Eröffnung des Treffens im RCM, Inner and East Parry Rooms
15.30 Uhr: Begrüßung
15.45 Uhr: Vortrag Joachim Veit
17 Uhr: Aufführung von Webers Klarinettenquintett
17.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung der Weber-Bestände des RCM
18 Uhr: Weinverköstigung inkl. Canapés und weitere Besichtigung der Ausstellung
19 Uhr: Kammermusik-Konzert (ausschließlich mit Werken Webers) in der Konzerthalle

Sonnabend, 11. Februar 2017

RCM, Inner and East Parry Rooms
Symposion zu: Opera and Cosmopolitanism (Konferenzsprachen: englisch und deutsch)

9-12.30 Uhr 1. Teil des Symposions mit einer Kaffeepause
13-14 Uhr: Lunch
14-15-30 Uhr: 2. Teil des Symposions
15.30-16 Uhr: Kaffeepause
16-17 Uhr: Podiumsdiskussion: Weber aufführen im Jahre 2017
17.15 Uhr: Abschlussvortrag
18.30 Uhr: Geselliges Beisammensein

Sonntag, 12. Februar 2017

RCM, Inner and East Parry Rooms
11-13 Uhr: Mitgliederversammlung (mit Vorstandswahl)
14.30 Uhr: Lunch-Konzert: Orchesterkonzert ausschließlich mit Werken von Carl Maria von Weber, darunter die Arien „La dolce speranza“ und „Misera me“ sowie das 1. Klavierkonzert

anschließend individuelle Abreise.

Zusätzlich finden Sie das vollständige Vortragsprogramm auf der Website des RCM.