Monat: Februar 2017

Freischütz in Leipzig

„Nichts an diesem Stück ist idyllisch“

Christian von Götz inszeniert an der Oper Leipzig Carl Maria von Webers „Der Freischütz“

In der Oper Leipzig entsteht derzeit ein neuer „Freischütz“. Premiere ist am 4. März, und Regie führt der international gefragte Christian von Götz, 48, der in Leipzig zuletzt 2004 gearbeitet hat. Damals landete er in der MuKo mit Paul Abrahams „Blume von Hawaii“ einen Coup.

Webers „Freischütz“ ist sozusagen der Urknall der romantischen Oper – wie inszeniert man so etwas? Weiterlesen